Author: Philipp Kunze

Der Werbe-Dschungel der WM 2014 – und warum nur die Stars daran verdienen

Was haben Thomas Müller, Cristiano Ronaldo, Neymar Júnior und auch Wayne Rooney gemeinsam? … Richtig, sie gehören zur Riege der internationalen Fussballstars, welche ihre eigene Marke zur Verfügung stellen, um andere Marken positiv aufzuladen (Co-Branding). Und das passiert sehr oft.

Posted in Werbewirkung - ja oder nein? Tagged with: , ,

So beißt sich eine Marke in Echtzeit in die WM 2014

Unfassbar: Da beißt der uruguayische Kannibalen-Fussballer Suárez dem Italiener bei der Fußball-WM in Brasilien doch glatt in die Schulter! Sofort kommen einem Szenen vom legendären Ohr-Boxkampf zwischen Mike Tyson und Evander Holyfield in den Sinn. Eine Marke mit Biss hat

Posted in Onlinemarketing, Werbewirkung - ja oder nein? Tagged with: , ,

Markenprägnanz durch Peitschen-Produktmarketing

Wie stärkt man Markenprägnanz? Beispielsweise durch Produktinnovationen wie die Sorten „Zuckerbrot“ und „Peitsche“ der Frischkäsemarke Brunch. Konsumenten treffen keine Entscheidungen ohne Emotionen. Wir wollen maximal positive, anregende und belohnende Emotionen für möglichst wenig Geld. Die Namen Zuckerbrot & Peitsche spielen

Posted in Markenaufbau Tagged with: , ,

Was Marketer von Bushido lernen können

Rüpel-Rapper, Teenie-Held und Bambigewinner – Bushido hat viele Seiten. Aber ist er wirklich der Gangster, für den ihn alle halten? Sind die Skandale in Wirklichkeit einfach nur von den Medien aufgeblasene Bagatellen? Definiert sich sein teils provokantes öffentliches Auftreten vor

Posted in Markenaufbau Tagged with: ,